Hand, Herz, Heimspiel

mB-Oberliga: Pflicht erfüllt

TSV Burgdorf - HSG Schaumburg Nord 25:18 (10:12)

 

Das es in der Oberliga, für die sich die besten sechs Teams Niedersachsens und Bremen qualifiziert haben, keine leichten Gegner gibt, war klar.

Da unser Team oben mitmischen will, muss es aber einige "Pflichtaufgaben" erfüllen, so insbesondere die Heimspiele gg. die vermeintlich schwächeren Gegner. So ging es Freitagabend im wegen einer Skifreizeit verlegten Spiel gg. die HSG Schaumburg Nord. Der Gast kam mit der Empfehlung einer nur knappen Niederlage gegen einen der Titelfavoriten und zuletzt dem überzeugenden Auswärtssieg in Fredenbeck. Wir dagegen verunsichert nach der Heimniederlage gegen Bremen. Zu allem Überfluss konnte Auswahlspieler Martin Hanne auf Grund einer im Abschlusstraining erlittenen Verletzung nicht mitwirken.

So hatte die Schaumburger auch den besseren Start und legten immer vor, führten gar beim 8:12 aus Burgdorfer Sicht mit vier Treffern. Zwei Tore vor der Halbzeit ließen den Rückstand zum Glück für uns noch vor der Pause schmelzen.

In der Halbzeit hatte sich das Team einiges vorgenommen, doch die ersten drei Angriffe des zweiten Durchgangs verpufften. Gut, dass die Abwehr jetzt stabiler war und auch keinen Treffer zuließ. So gelang beim 12:12 der Ausgleich und bei 15:13 konnte unsere Mannschaft erstmals einen kleinen Vorsprung herauswerfen. Dieser wurde, dank eines in dieser Phase sicheren Schützen und 7-Meter-Werfer Kjell Maelecke auf 19:14 ausgebaut und der Bann der Gäste, deren Kräfte zu schwinden schienen, war gebrochen. Am Ende erkämpfte und erspielte sich unser Team ein 25:18 und eine zweite Halbzeit mit 15:6. Insofern läßt sich auf die zweite Hälfte aufbauen und am 10.12. um 14.45 Uhr (Vorspiel der A-Jugend-Bundesliga-Partie - Lemgo) soll der nächste Zweier im Spiel gegen den TV Bissendorf-Holte eingespielt werden, um für die dann im neuen Jahr anstehenden Spitzenspiele eine gute Ausgangsposition zu haben.

 

TSV: Nils Mecke (TW), Yendrick Weißhaar (TW), Alessandor Aiello 1, Luca Eckelmann 1, Christoph Holletzek 5, Justus Fischer, Lukas Krüger 2, Marek Siggelkow 1, Lukas Friedhoff 2, Michel Sperling 2, Marc Ahrens 3, Kjell Maelecke 7/2.

Mittwoch, 17. Januar 2018

Designed by elutions IT-Systemhaus