tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

mA: Heimsieg gegen Aue, aber noch Sand im Getriebe

bei FE

Im Heimspiel in der JHBL Pokalrunde hat die männliche A-Jugend der TSV am Samstag nachmittag einen 34:30 Heimsieg gegen NSG Nickelhütte Aue erkämpft.

Das Spiel in der Vorrunde der JHBL hatten die Burgdorfer in Aue verloren und dabei auch zwei Punkte, die in der Abrechnung der Vorrunde schmerzlich vermisst wurden. So ging das Team sehr motiviert in die Partie und wollte die Verhältnisse wieder gerade rücken. Doch Aue entpuppte sich erneut als unbequemer Gegner, der seine Tore aus Eins-gegen-Eins Situationen entwickelte und sich von Anfang an nicht abschütteln ließ. So erarbeiteten sich die Jungs bis zur 20. Minute die erste 4-Tore Führung, und alles sah nach einem entspannten Nachmittag aus, doch die Abwehr offenbarte immer wieder Löcher und agierte häufig zu unkonzentriert und passiv. So nutzte Aue seine Möglichkeiten und kam bis zur Pause wieder bis auf 1 Tor heran; das Spiel war wieder offen.

Der Verlauf der 2. Halbzeit war mehr oder weniger ein Spiegelbild der ersten. Obwohl das Angriffsspiel recht flüssig lief, konnte die A-Jugend der TSV ihre körperliche und spielerische Überlegenheit nicht in einen beruhigenden Vorsprung umsetzen und lag in der 49. Minute sogar erstmals zurück. Doch dann ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Es wurde konsequent verteidigt, so dass Aue bei nachlassenden Kräften bis zum Schlusspfiff nur noch 1 Tor erzielen konnte, und so stand ein am Ende ungefährdeter Heimsieg auf der Anzeige. Die TSV bleibt damit Spitzenreiter der Pokalrunde Ost.

Am kommenden Samstag bekommt die A-Jugend die nächste Möglichkeit, sich für eine unnötige Vorrundenniederlage zu revanchieren, beim aktuellen Tabellenzweiten TV Großwallstadt.

TSV: Mecke, Pätz - Hanne (7), Wollny (6/3), Friedhoff (6), Fischer (6), Kollmeier (4), Weber (4), Sperling (1), Aiello, Eckelmann, Stümpel, Millahn, Maelecke

Fotos: Mik Sport Fotografie