tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

3. Liga: Dessau zu stark für die TSV II

bei TSV Redaktion
Joshua Thiele beim erfolgreichen Torabschluss

Die Siegesserie des Dessau-Roßlauer HV wurde auch in Burgdorf fortgesetzt. Die Jungrecken der TSV Hannover-Burgdorf II haben es nicht geschafft, dem Spitzenreiter der 3. Liga Nord-Ost den ersten Fleck auf der weiterhin weißen Weste zuzufügen, verloren 25:34 (12:14). In der gut gefüllten Gudrun-Pausewang Halle entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel, bis zum 9:9 konnte sich keine Mannschaft einen größeren Vorteil verschaffen. Den ersten Drei-Tore-Vorsprung der Gäste (12:9, 23. Minute) verkürzte Burgdorfs bester Spieler Joshua Thiele mit Treffern kurz vor der Pausensirene und gleich nach Wiederbeginn zum 13:14. Drei Minuten später gelang Burgdorfs erfolgreichster Schütze Veit Mävers noch einmal der Anschluss zum 14:15, doch danach lief beim Gastgeber nicht mehr viel zusammen. „Wir haben viel zu viele einfache Fehler gemacht“, kritisierte Trainer Heidmar Felixson. 19 technische Fehler hatte er gezählt. „Damit kannst du nicht gewinnen.“ Der Coach hatte sein Bestaufgebot zur Verfügung, auch die jungen Spieler aus dem Bundesligakader waren dabei, hatten die Möglichkeit unter den Augen von Cheftrainer Carlos Ortega und dem sportlichen Leiter Sven-Sören Christophersen weitere Pluspunkte zu sammeln. Das gelang auch bis kurz nach der Pause, dann häuften sich Ballverluste. Die Gäste bestraften jeden Fehler sofort, setzten sich Tor um Tor ab und ließen sich den neunten Sieg in Folge nicht mehr nehmen. Bitter für die TSV, dass sich Vincent Büchner nach 20 Minuten am Knie verletzte und nicht mehr eingesetzt werden konnte.
Am kommenden Samstag (20 Uhr) erwartet die Bundesligareserve den HSV Hannover-Anderten zum Nachbarschaftsderby in der eigenen Halle.
TSV Burgdorf II: Oelkers, Buschhorn – Mävers (8/4), Thiele (6), Krone (4), Donker, Weiß (je 2), Krenke, Feise, Büchner (je 1), Juric, Wunsch, Fischer, Baune, Hanne.

Leave your comments

Comments

  • No comments found