tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

wA: Erneuter Heimerfolg

bei Marc

Am Donnerstagabend zu ungewohnter Zeit begrüßten wir die SG Börde Handball. Der Gast trat verletzungsgebeutelt bei uns an, so fehlte mit Sophia Pätzold beispielweise die Topshooterin auf RL. Dennoch war uns klar, dass man das Team von Laura und Jan-Philipp Naß auf keinen Fall unterschätzen durfte, waren sie in der Vergangenheit doch stets für die eine oder andere taktische Überraschung gut. 

Im ersten Durchgang wogte das Spielgeschehen hin und her, es war das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich mehr als 2 Tore absetzen. Zwischen der 15. Und 22. Spielminute gelang es uns dann, uns von 9:9 auf 13:10 abzusetzen und erstmals einen 3-Tore-Vorsprung heraus zu werfen. Ein Team-Timeout der Gäste beendete unseren Lauf, die SG setzte zum Zwischenspurt an und so wurde beim Stand von 15:14 die Seiten gewechselt.

Die ersten 2 Tore nach der Pause gehörten der SG, die auch insgesamt etwas konzentrierter aus der Kabine zu kommen schien. In dieser Phase produzierten wir zu viele Fehler und Unkonzentriertheiten und so sahen wir uns bereits in der 42.  Spielminute beim Stande von 19:21 gezwungen unser Team-Timeout zu nehmen. Die Ansprache wirkte, wir kämpften uns zurück, jetzt waren auch unsere Torhüter im Spiel, und ab der 45. Spielminute ließen wir nur noch einen Gegentreffer zu. Dank eines 5:1-Laufs konnten wir das Spiel drehen und am Ende über einen 26:24-Heimsieg jubeln. 

Dieser geschlossenen Mannschaftsleistung folgt am Sonntag in Heidmark bereits der nächste Auftritt, bei dem wir erneut 2 Punkte verbuchen möchten.

Folgende Spielerinnen waren gegen die SG Börde Handball im Einsatz: Maria-Chanel Zervas (5 Paraden, 27,8%), Finja Kubertin (4 Parade, 26,7%), Mariam Zeaiter (2), Annika Voltmer (1), Laura Bode, Mona Falkenberg (2), Paula Weiß (6/2), Ronja Selzam (2), Leony Jenisch (1), Emely Dierßen (5), Isabell Schwanke (3), Janna Eggers (4).