tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

Damen: Verlustpunktfrei in die Winterpause

bei Marc

Spitzenspiel gewonnen

Am Sonntag stieg vor fantastischer Kulisse von 300 Zuschauern das Spitzenspiel der Regionsliga. Zu Gast war der ebenfalls verlustpunktfreie Tabellenführer Friesen Hänigsen. Der Sieger dieses Duells würde als Herbstmeister in die Winterpause gehen und gleichzeitig eine perfekte Hinrunde gespielt haben.

Das Spiel hielt zu jedem Zeitpunkt, was es vorher versprochen hatte. Der Gast reiste mit der Empfehlung von durchschnittlich fast 35 erzielten Toren pro Spiel an. Demgegenüber stellten wir die beste Abwehr der Liga. Im ersten Durchgang entwickelte sich ein intensives Duell auf Augenhöhe – mehrfach wechselte die Führung, aber kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Immer wieder musste auf beiden Seiten hart für einen Torerfolg gearbeitet werden, wobei auf Hänigser Seite die Achse RM und KM gut funktionierte und uns vor Herausforderungen stellte. Letztlich wurden beim Stand von 10:11 die Seiten gewechselt.

Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischte der Gast aus Hänigsen. Wir konnten zwischendurch immer mal wieder ausgleichen, eine Führung gelang uns bis in die Endphase hinein zunächst nicht. Noch in der 49. Spielminute lagen wir mit einem Tor zurück. In dieser Phase wurden wir auch durch die lautstarke Unterstützung von der Tribüne getragen, so dass die Mädels zu keiner Sekunde den Kopf in den Sand steckten und immer weiter sehr diszipliniert den Matchplan verfolgten. Zwischen der 49. und 57. Spielminute konnten wir dann die Ernte unserer aufopferungsvollen Deckungsarbeit einfahren und uns mit einem 6:1-Lauf auf 24:20 absetzen. Die Halle war endgültig ein Hexenkessel. In den letzten 3 Minuten fiel noch je ein Tor auf jeder Seite bevor sich auf unserer Seite eine Jubeltraube bildete. 

Ein von beiden Seiten intensiv, aber zu jedem Zeitpunkt fair geführtes Derby konnten wir letztlich mit der Unterstützung unserer gut besetzten, laustarken Tribüne für uns entscheiden. Jetzt geht es in die Winterpause, bevor wir am 12.01. mit dem Spiel gegen Altwarmbüchen in die Rückrunde starten.  

Folgende Spielerinnen waren beim Derbysieg gegen Hänigsen im Einsatz: Noa Schmalstieg, Neele Hoppe, Lea Flemming (3), Marela Mund (1), Lena Succow (2), Janine Höper, Mona Falkenberg (1), Miriam Mahnke (3), Leony Jenisch, Isabell Schwanke (6), Janna Eggers (8/2), Tea Rajkovic (1)

Leave your comments

Comments

  • No comments found