tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

mD2: Saisonstart in Laatzen-Rethen

bei Sven

Wie läuft der Saisonstart der mD-Jugend 2?

In der Vorsaison sind wir Staffel-Sieger der Regionsklasse geworden. Das war die erste Saison für das Trainerteam mit Olaf Rotter als Cheftrainer, der viel Erfahrung als Handballspieler hat, die er den Kinder mit auf den Weg gibt. So konnten sich die vielen Talente aus der E-Jugend von Mareike Marotzke und Anja Schmitz in der ersten D-Jugend sehr gut entwickeln. Und Sven Graupe als Co-Trainer achtet darauf, dass man sich als geschlossene Mannschaft zeigt. Mit seinem positiven Puschen im Training oder im Spiel hat er jedes Kind erreicht. Jeder traut sich mehr zu im Spiel, weswegen es auch einige Spieler regelmäßig in die mD1-Jugend spielen konnten. Die 2 Leistungsträger Lukas Stelmokas und Simon Marotzke werden sogar in dieser Saison schon komplett in der mD1-Jugend spielen. An die C-Jugend haben wir zudem abgeben müssen: Guska Csaba Guska, Tom Solisch und Philipp Theiler. Zwei weitere Spieler haben aufgehört.

Im ersten Spiel in der Regionsliga ging es auswärts nach Rethen zur Reserve der HSG Laatzen-Rethen. Im Training hatten wir selten das ganze Team da, weil nach den Sommerferien viele Kinder bis 16 Uhr Schule hatten oder auf Klassenfahrten waren. 18 Kinder könnten altersmäßig in der Regionsoberliga mit der mD1 spielen, weshalb das die Trainerteam der mD1 und mD2 erst eine Woche vor Saisonstart die Mannschaft einteilten.

Clemens Vandreier, Ole Pohl und Elias Joshua machten in Laatzen-Rethen ihr erstes D-Jugendspiel. Dazu kamen die eingespielten Jungs von der Vorsaison mit Pepe Mrowka, Carlos May, Philipp Schlie, Ole Annecke, Laurens Behrens, Laurens. David Reuter ist der neue Torwart. Mit einigen Schwierigkeiten die Halle zu finden, trafen letztendlich alle Spieler ein. So konnte Olaf beobachten, wie Philipp mit der neuen Aufgabe als Spielführer alle Jungs vernünftig beim aufwärmen anleitete. Für die zahlreichen Eltern auf der Tribüne war von Anfang sichtbar, dass die Jungs die 2 Punkte nach Burgdorf mitnehmen wollten.

Das Spiel lief in der ersten Halbzeit gut, unsere Abwehr stand stabil. David im Tor wurde von Minute zu Minute stärker. Im Angriff lenkte Philipp umsichtig das Spiel, so dass es nach 20 Minuten mit einem 13:3 für uns in die Kabine ging. Nach der Halbzeit wechselten wir viel. Leider machten wir fast 10 Minuten kein Tor mehr. HSG Laatzen-Rethen suchte immer mehr die Zweikämpfe und auf unserer Seite gab es einige Ballverluste. Trotzdem hatten wir nie das Gefühl, dass wir nicht als Sieger nach Burgdorf fahren würden. Am Ende hat die schwere Vorbereitung geholfen, denn wir konnten auch gegen Ende immer noch mit Tempo spielen.

So konnten wir 28:12 gewinnen und die beiden Punkte nach Burgdorf entführen. Noch hat leider das Selbstvertrauen der neuen Kinder nicht gereicht, um ein Tor zu machen. Daran werden wir weiter arbeiten. Die Tore geworfen haben Schlie, Philipp ( 11 ) , Mrowka, Pepe ( 7 ) , Annecke, Ole ( 5 ) Behrens, Laurens ( 4 ) , May, Carlos (1 ). Im Training werden wir das Team weiterhin entwickeln, so dass jeder Spieler in der Mannschaft seine Freude an dem schönen Sport hat.