tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

wA : Souveräner Heimsieg

bei Marc

4 Wochen nach unserem Sieg in Neustadt stand endlich wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Gegner war die bis dato noch sieglose HSG Heidmark und wir wollten alles dafür tun, dass es auch im Anschluss an unser Spiel weiterhin so blieb.

Wir legten in Person der bestens aufgelegten Emely, die die ersten 3 Tore erzielte, auch gleich los wie die Feuerwehr und wollten gar keine Zweifel aufkommen lassen, wer die Punkte in diesem Spiel holt. Nach 7 Minuten führten wir bereits mit 5:1 und der Gast sah sich zum Team Timeout gezwungen. Wir blieben jedoch im Anschluss konzentriert und spielten nach guter Abwehrarbeit konsequent unsere Gegenstöße aus. So konnten wir den Vorsprung sukzessive über 12:6 (16. Minute) bis zum Halbzeitstand von 19:11 ausbauen.   

Für die 2. Halbzeit hieß das Motto, die Konzentration hochzuhalten und weiterhin konsequent aufs Tempo zu drücken. Die Mädels setzten das vorzüglich um und so wuchs der Vorsprung Tor um Tor und betrug beim 33:17 erstmals 16 Tore. In den letzten 10 Spielminuten probierten wir einiges aus, so dass am Ende ein trotzdem souveräner, deutlicher und absolut verdienter 36:24-Heimsieg verbucht werden konnte.

Eine tolle Teamleistung, bei der konsequente Abwehrarbeit, Gegenstoßspiel und Zug zum Tor von jeder Position der Schlüssel zum Erfolg war.

Folgende Spielerinnen waren gegen Heidmark im Einsatz: Maria-Chanel Zervas (2 Paraden, 25,00%), Finja Kubertin (16 Paraden, 47,06%), Annika Voltmer (5), Lara Bode (1), Carina Buchholz, Paula Weiß (5), Ronja Selzam (4), Leony Jenisch (1), Anna Wagner, Lea-Marie Kosub (6), Emely Dierßen (9), Isabell Schwanke (3), Janna Eggers (2).