tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

Damen: Knapper Arbeitssieg

bei Marc

Am 28.09. waren wir vor der Herbstpause noch zu Gast bei den Damen aus Altwarmbüchen, die bis dato 1 Sieg und 1 Niederlage zu verbuchen hatten. Da außer Lena G. kurzfristig auch noch Janna ausfiel, hatten wir von 3 „etatmäßigen“ Innenblock-Spielerinnen nur eine an Bord und mussten in der Abwehr ein wenig umbauen.

Leider fanden wir zu Beginn überhaupt nicht ins Spiel. Hinten ohne richtigen Zugriff und vorne ohne zündende Idee und Durchschlagskraft gegen eine durchaus ordentlich zupackende Altwarmbüchener Abwehr lagen wir nach knapp 5 Spielminuten mit 0:4 zurück. Danach stabilisierten wir uns ein wenig, konnten bis zur 20. Spielminute den Abstand aber auch nicht verringern (10:14). Mit einer Willensleistung schafften wir es dann in den finalen 10 Minuten der ersten Halbzeit den Rückstand bis auf ein Tor zu verkürzen (13:14). 

Für den 2. Durchgang nahmen wir uns viel vor. Schnell konnten wir zum 15:15 ausgleichen, es gelang uns aber nicht, das Spiel endgültig zu unseren Gunsten zu drehen. Als dann nach einer harten Attacke auch noch Lea verletzungsbedingt ausscheiden musste, schien das Pendel zu unseren Ungunsten auszuschlagen. In der 41. Minute lagen wir mit 3 Toren zurück (17:20), doch war die Verletzung von Lea scheinbar wie eine Initialzündung für die Mannschaft. Deutlich stabiler im Verbund Torhüter/Abwehr erlaubten wir Altwarmbüchen in den letzten 19 Minuten lediglich einen! weiteren Treffer bei gleichzeitig sieben eigenen Torerfolgen, so dass wir letztlich doch noch einen knappen 24:21-Auswärtserfolg bejubeln durften, der hart erarbeitet war.

Folgende Spielerinnen waren gegen Altwarmbüchen im Einsatz: Noa Schmalstieg (7 Paraden, 33,33%), Neele Hoppe (5 Paraden, 41,67%), Sarah Schulz (1), Lea Flemming (5), Marela Mund (3), Lena Succow (1), Michèle Pröve, Jacqueline Schulz (1), Janine Höper (2), Miriam Mahnke (2/1), Isabell Schwanke (8), Tea Rajkovic (1).