tsv-burgdorf.de/handballabteilung.de verwendet Cookies, um Euch bestmögliche Handballinformationen zu bieten. Wenn Du auf der Seite weitersurfst, stimmst Du der Cookie-Nutzung zu.

Loading color scheme

LIVE

Livestreams der 3.Liga Nord-Ost

wA: In der Vorrunde angekommen

bei Marc

Nach der herben Auftaktniederlage am letzten Wochenende, wollten wir in Neustadt einen Neustart hinlegen und unsere ersten 2 Punkte in dieser Saison einfahren. Außerdem hatten wir gegen die „Biester“ aus Neustadt aus der Relegation noch etwas gut zu machen, als sie uns recht deutlich geschlagen haben. 

In der Anfangsphase entwickelte sich eine von beiden Abwehrreihen geprägte Partie. Nach 5 Spielminuten lagen wir durch 2 7m mit 2:1 zurück (dies sollte gleichzeitig der letzte Rückstand sein). Nach 8 Minuten glich Neustadt letztmalig erneut per 7m zum 4:4 aus. Von da an schlug aufgrund unserer starken Abwehrleistung das Pendel mehr und mehr zu unserer Seite aus. In der 18. Spielminute hatten wir uns beim Stand von 7:11 erstmalig mit 4 Toren abgesetzt und Neustadt zu einer Auszeit gezwungen. Diese Führung verteidigten wir in der Folge auch bis zur Halbzeit und wechselten mit einem 14:10-Vorsprung die Seiten.   

Wir kamen auch besser aus der Kabine und konnten die ersten 2 Tore erzielen und nach 45 Minuten betrug die Führung beim Stande von 21:14 bereits 7 Tore. Wir ließen jetzt in der Deckung ein wenig lockerer und spielten im Angriff mit einem Mal nicht mehr die Dinge, die uns vorher so stark gemacht hatten. Nach einigen Ballverlusten betrug der Vorsprung 8 Minuten vor Spielende beim 23:20 nur noch 3 Tore und das Trainerteam sah sich zu einer Auszeit genötigt. Der Weckruf funktionierte und innerhalb der nächsten 4 Minuten ließen wir einen 6-0 Lauf folgen und sicherten uns den Auswärtssieg. Am Ende stand ein auch in der Höhe verdienter 32:24-Auswärtssieg.

Die nächste Gelegenheit, um Punkte zu kämpfen, haben wir erst wieder am 27.10. im Heimspiel gegen Heidmark, bei dem wir wieder auf zahlreiche, lautstarke Unterstützung hoffen.

Folgende Spielerinnen waren gegen Neustadt  im Einsatz: Maria-Chanel Zervas (5 Paraden, 35,72%), Finja Kubertin (10 Paraden, 40,0%), Kyra Komischke, Annika Voltmer, Lara Bode (3), Carina Buchholz, Paula Weiß (8/5), Ronja Selzam (1), Leony Jenisch, Anna Wagner, Lea-Marie Kosub (4), Emely Dierßen (5), Isabell Schwanke (6), Janna Eggers (5).